Hawaii Meeresschildkröte

Tiere & Pflanzen der Südsee

Hawaii Meeresschildkröte

Der Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt auf den Südsee-Inseln nimmt von Westen nach Osten ab. Die Inseln mit einem fruchtbaren Vulkanboden und höheren Niederschlägen haben eine höhere Dichte an Flora und Fauna. Einige Arten sind auch nur auf bestimmten Inseln heimisch, wie in Raiatea (Französisch-Polynesien) die weiße Blume Tiare Apetahi auf dem Berg Temehani.

Nutz- und Zierpflanzen importiert

Hawaii Pflanzen
#author#Pixabay cello5#/author#Hawaii Pflanzen

Schon die ersten Siedler brachten ihre Nutzpflanzen aus Asien mit, darunter die Kokosnuss. Viele Pflanzen auf den Südsee-Inseln wurden als Nutzpflanzen aus Asien und durch die Kolonialisierung importiert. Aus Europa stammen z. B. der Hibiskus und die Orchideen. Eine der wichtigsten Nutzpflanzen ist die Kokospalme, die aus Asien eingeführt wurde, genau wie Mango, Papaya oder Yams. Die Süßkartoffel wurde aus Amerika mitgebracht.

Botanische Gärten und Importschlager

Hawaii Oahu Botanischer Garten
#author#Pixabay Michelle_Raponi#/author#Hawaii Oahu Botanischer Garten

Im 20. Jh. wuchs das Interesse an Zierpflanzen. Aus diesem Grund wurden auf den Südsee-Inseln Botanische Gärten mit Hibiskus und Orchideen errichtet. Dadurch verbreiteten sich die Zierpflanzen auf den Inseln.

Heute prägen sie nicht nur das Inselbild, sondern sind auch ein Wirtschaftsfaktor der Südsee geworden. So wird aus der Orchidee der Exportschlager Vanille produziert.

Und auch die Insulaner schmücken sich gerne mit den exotischen Blüten. Vor allem auf den Cook-Inseln ist der Blütenschmuck im Haar sehr verbreitet.

Polynesierin mit Blumenschmuck im Haar
#author#Pixabay Michelle_Raponi#/author#Polynesierin mit Blumenschmuck im Haar

Kaum Säugetiere

Im Vergleich zur Pflanzenwelt, ist die Tierwelt an Land artenarm. Die ursprünglichen Inselbewohner aus der Gruppe der Säugetiere sind Flughunde und Reptilien. Auf Fidschi leben zwei Schlangenarten, auf Samoa nur eine. Auf einigen Tonga- und Fidschi-Inseln sind auch Leguane heimisch. Samoa hat Krokodile. Einzig die Flughunde sind weitverbreitet.

Nutztiere, wie Rinder, Pferde, Schweine, Geflügel und einige Schädlingsbekämpfer wie Mungos wurde auf die Südsee-Inseln importiert. Es gab auch ungewollte Einreisende, wie Mäuse und Ratten.

Südsee mit exotischen Vögeln

exotischer Vogel, Oahu Hawaii
#author#Pixabay markof4123#/author#exotischer Vogel, Oahu Hawaii

Für Ornithologen haben die Südsee-Inseln einiges zu bieten.

Exotische Vogelarten fühlen sich in den tropischen Regenwäldern wohl.

So gibt es auch viele endemische Arten, die nur auf bestimmen Inseln zu finden sind, wie der Kopeka, eine Vogelart der Salanganen, auf der Vogelinsel Atui (Cook-Inseln).

Unterwasserwelt der Südsee

Die Südsee-Inseln sind ein ideales Ziel zum Tauchen und Schnorcheln aufgrund ihrer artenreichen Unterwasserwelt.

Farbenprächtiges Korallenriff in der Südsee
#author#Pixabay Jan-Mallander#/author#Farbenprächtiges Korallenriff in der Südsee

Wale, Delfine, verschiedene Haiarten, Manta-Rochen, Barrakudas, Napoleon-Lippfische, Papageifische, rote Gorgonen, Zackenbarsche, Muränen, Seepferdchen, Seeschlangen, gefährdeten Meerbarben, Bauchschmerlen, Seekühe und viele weitere Exoten tummeln sich in den Gewässern. An den Saum- und Barriere-Riffen haben nicht nur eine Schutzfunktion für die Inseln, sondern sind auch Lebensraum für viele exotische Meeresbewohner.

Gefährliche Tiere in der Südsee

Stachelrochen in der Südsee
#author#Pixabay rayjo#/author#Stachelrochen in der Südsee

Wo an Land kaum Gefahren durch giftige und wehrhafte Tierarten lauern, gibt es im Pazifik einige davon. Wasserschlangen, bunte Kegelschnecken, Steinfische, Dornenkronen, Muränen, Haie und auch giftige Korallen und Anemonen sind einige ihrer Vertreter. Allerdings bekommt man sie selten zu Gesicht und solange man diese Tiere nicht bedroht, sollte es kaum Schwierigkeiten geben.

 

– Anzeige –

Fiji

Traumreise durch die Inselwelt Fijis
8 Tage Komfortable Kreuzfahrt von Viti Levu durch die Inselwelten der Mamanucas und Yasawas – Traumstrände inklusive

  • Kultur der Insulaner: Meke-Tanzvorführung, Kava-Zeremonie und Dorfbesuche
  • Hallende Chorale – Kirchenbesuch am Sonntag
  • Traditionelles Abendessen auf dem Lovo-Erdofen